Startseite » Ratgeber » Erden & Dünger » Organisch-mineralischer Dünger

Organisch-mineralischer Dünger

Organisch-mineralischer Dünger

Dünger oder Düngemittel dienen im Gartenbau und in der Landwirtschaft dazu, das Nährstoffangebot für die Pflanzen zu ergänzen. Die von den Pflanzen benötigten Grundnährstoffe und Spurennährstoffe stehen oftmals nicht optimal im Boden bereit. Durch gezielte Düngergaben können schnelleres Wachstum, höhere Erträge oder verbesserte Qualitäten erzielt werden.
 
Essentielle, lebensnotwendige Nährstoffe sind neben den Hauptnährstoffen N (Stickstoff), P (Phosphor), K (Kalium) und Mg (Magnesium) auch Spurenelemente wie Fe (Eisen), Cu (Kupfer), Mn (Mangan) und Molybdän (Mo).
 
Wirksamkeit der Hauptnährstoffe
Stickstoff ist für das Wachstum der Triebe und Blätter zuständig. Phosphor ist für die Blütenbildung unverzichtbar. Kalium festigt das Gewebe der Pflanzen. Magnesium ist im Blattgrün der Pflanzen enthalten. Schwefel ist ein Element lebender Zellen. Calcium ist am Aufbau von Blättern beteiligt.
 
Nicht alle Nährstoffe können von den Pflanzen produziert werden und müssen daher aufgenommen werden.
 
Grundsätzlich ist es für die Pflanze unwichtig, ob Sie organisch oder mineralisch düngen. Je nach Zielsetzung eignen sich beide Dünger bzw. lassen sich darüber hinaus auch vorteilhaft miteinander kombinieren. Entscheidend für die Pflanze ist es, zum richtigen Zeitpunkt mit der bedarfsgerechten Nährstoffmenge versorgt zu werden. Deshalb ist es für den Gärtner wichtig, über die unterschiedlichen Vorzüge und Wirkweisen Bescheid zu wissen.
 
Bei Düngern wird je nach der Herkunft der Bestandteile in organische und organisch-mineralische Produkte unterschieden. Organisch-mineralische Dünger kombinieren in idealer Weise die schnelle Wirkung mineralischer Nährstoffe mit dem langanhaltenden Nährstoffangebot aus den organischen Düngern. Gleichzeitig wird das Bodenleben aktiviert.
 
egesa garten Tipp-Tipp: Von Spezialdünger bis Mehrbereichsdünger
Bei Düngemitteln finden Sie unterschiedliche Mischungen und Zusammensetzungen, die auf bestimmte Pflanzen speziell ausgerichtet sind und diesen ein optimales Wachstum ermöglichen. Neben diesen Spezialdüngern (z. B. Zitruspflanzendünger) finden Sie in Ihrem egesa garten Center Name, Ort, Region auch typische Mehrbereichsdünger, wie Blaukorn. Dieser Dünger ist auf keine bestimmte Pflanzenkultur abgestimmt. Das hat zum Vorteil, den Dünger in vielen Gartenbereichen einsetzen zu können. Es besteht jedoch die Möglichkeit des Düngerüberschusses oder der Unterversorgung. Oftmals ist eine Überdüngung zu verzeichnen, mit der Folge, dass diese Nährstoffe ausgewaschen werden und ins Grundwasser gelangen.

Diese Ratgeber könnten Sie auch interessieren

Mehr zum Thema "Erden & Dünger"

egesa garten Dünger

egesa garten Dünger überzeugen durch ihre hochwertigen Inhaltsstoffe und die Profi-Gärtner-Qualität.

egesa garten Erden

Darum sind egesa garten Erden etwas Besonderes: Das gesamte egesa garten Erdenprogramm ist aus den verschiedenen…

Spezialerden

Um den individuellen Ansprüchen einiger Pflanzen gerecht zu werden, sind Spezialerden notwendig. Diese Substrate sind auf…

Rindenmulch

Rindenmulch ist zerkleinerte, unzersetzte Baumrinde ohne weitere Zusätze. Aufgrund seiner Eigenschaften findet Rindenmulch – kurz Mulch…

Pinienrinde

Pinienrinde wird im Garten immer beliebter und stellt eine dekorative Alternative zum Rindenmulch dar. Pinienrinde erweitert…

Pflanzerde

Pflanzerde für gesundes Wachstum Ihrer Pflanzen von Beginn an. Während sich Blumenerde ausgezeichnet für Zimmerpflanzen, Balkon-…

Scroll Up