Home > Ratgeber > Beet & Balkon > Dekorative und blühende Terassenpflanzen

Dekorative und blühende Terassenpflanzen

Dekorative Terassenpflanze - Lavendel

Flair auf Balkon und Terrasse: Mediterrane Pflanzen in Töpfen und Kübeln

Duftender Lavendel, blühende Zitronenbäumchen, immergrüne Oliven-Hochstämmchen – mediterrane Pflanzen schaffen Mittelmeer-Ambiente auf Ihrer Terrasse oder Ihrem Balkon.

Sonnenanbeter und Schattenliebhaber
Balkone und Terrassen in Sonnenlage lassen sich mit Pflanzen, wie Bougainvillea, Oleander, Hibiskus, Jasmin, Palmlilie, Wandelröschen, Lorbeer und Olivenbäumchen einladend gestalten. Zitronen- und Orangenbäumchen bezaubern nicht nur mit ihren Blüten, sondern auch mit ihrem Duft. Wein und Blauregen gehören ebenfalls zum südlichen Flair. In großen Kübeln sorgen sie für Urlaubsstimmung und spenden Schatten. Für den Halbschatten geeignet ist die Engelstrompete, eine Pflanze, die von Juni bis Oktober die Terrasse mit weißen, gelben oder rosa Blüten in Trichterform verschönert und besonders in den Abendstunden einen betörenden Duft verströmt.

Als Kübelpflanzen für den Schatten eignen sich zum Beispiel Weinstöcke, Bambus, Funkien, Buchsbaum und Eiben. Töpfe und Kübel aus Terrakotta passen farblich zum mediterranen Stil. Die ausreichende Größe der Pflanzgefäße ist wichtig. Regelmäßige Wassergaben und die Düngung mit einem speziellen Dünger für Balkon- und Terrassenpflanzen erfüllen die Ansprüche der Pflanzen für optimales Wachstum. Wärme, Sonne und nicht zu nasser Boden sind wichtige Voraussetzungen für ein gutes Gedeihen.

Mediterrane Kräuter für Balkon und Küche
Zur Dekoration von Balkon und Terrasse und die gleichzeitige Verwendung in der Küche sind würzige Kräuter, wie Zitronenmelisse, Rosmarin, Thymian, Lavendel, Salbei, Oregano und Basilikum bestens geeignet. Bei Berührung oder nur vom Windhauch verströmen die Pflanzen aromatische Düfte. In Töpfen oder Schalen lassen sie sich mit geringem Platzbedarf gut arrangieren. Die südländische Herkunft zeigt sich bei Kräutern in ihrem Wärmebedürfnis: Sie brauchen viel Sonne und einen geschützten Platz. Minze bevorzugt Halbschatten. Lavendel mit seinen blau-violetten Blüten erinnert an die Provence, ist pflegeleicht, duftet herrlich und blüht von Juni bis August in leuchtenden Farben. Er lässt sich gut mit Rosmarin, Salbei oder Thymian im Topf kombinieren, passt aber auch wunderbar zu Rosenstämmchen im Topf.

egesa garten Tipp-Tipp:
Die meisten Pflanzen, die ihren Ursprung in südlichen Ländern haben, sind nicht winterhart und müssen im Herbst vor den ersten Nachtfrösten in ein geschütztes Winterquartier umziehen. Ein geeigneter Platz für die Überwinterung ist ein kühler und heller Standort. Ausreichendes Gießen und die Kontrolle der Pflanzen auf Schädlinge ist wesentlich dafür, dass die Pflanzen die kalte Jahreszeit gut überstehen.

Diese Ratgeber könnten Sie auch interessieren

Mehr zum Thema "Beet & Balkon"

Beet und Balkon richtig bepflanzen

Petunien, Geranien, Margeriten, Begonien und Co. eröffnen mit ihrer farbenfrohen Blüten den Sommer. Damit die üppige…

Frühlingsboten

Tschüss Winter! Am 20. März ist astronomischer Frühlingsanfang. Die Tage werden wieder länger, die Sonne immer…

Primelparade

Primeln gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Blühpflanzen im Frühjahr. Dies liegt an den vielen bunten…

Herbstzeit ist Heidezeit!

Besonders beliebt ist die Gattung Calluna, die mit den bekannten Züchtungslinien „Garden Girls®“ und „Beauty Ladies®“…

Mediterrane, immergrüne Zitruspflanzen

Zitruspflanzen sorgen im Garten und auf dem Balkon für ein ganz besonderes mediterranes Flair. Ihre immergrünen…

Tipps für das Ein- und Umtopfen

Im Mai ist es wieder Zeit, Balkonkasten und Kübel mit neuen Gewächsen zu bepflanzen oder die…

Scroll Up